Über mich

Porträtfoto Lydia Röder

Seit 1988 begleite ich Menschen am Lebensende. Nachdem ich über 20 Jahre einen ambulanten Hospizdienst geleitet habe, bin ich heute selbständige Referentin für die Themen Sterben, Tod und Trauer.

Ich bin zertifizierte Kursleiterin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin für Palliative Care Kurse und Palliative Praxis Seminare, auch in-house und online. Außerdem bin ich Supervisorin und Yogalehrerin. Ich biete Trauerbegleitung und Klangmassagen in Einzelstunden an. In allen Bereichen meiner Arbeit ist mir ein ganzheitlicher Ansatz wichtig.

Sterben ist der letzte Teil unseres Lebens, dem wir unter der Beachtung aller Dimensionen des Lebens begegnen: Auf der körperlichen Ebene geht es vorwiegend um palliativmedizinische Versorgung in Form von Schmerztherapie und weiteren Möglichkeiten, Leiden zu lindern.

Auf der seelischen Ebene begleite ich die Menschen dabei, dem Sterben zu begegnen, die damit verbundenen Gefühle ernst zu nehmen und den Abschied von Familie und Freunden zu gestalten.

Auf der sozialen Ebene steht die zwischenmenschliche liebevolle Begegnung im Vordergrund, hier ist der ehrliche Beistand und das Da-Sein wichtig.

Die spirituelle Seite des Menschen verlangt in der einen oder anderen Form nach Transzendenz. Dabei gilt es, die Frage nach dem Sinn des Lebens und des Sterbens zuzulassen und in Gesprächen einen Raum dafür zu öffnen.

In meinen Palliative-Care-Kursen und in meinen Fortbildungen und Schulungen, die sich mit dem Leben und dem Sterben befassen und auch in meinen Workshops, Yogastunden, der Supervision, der Arbeit mit Klängen und der Trauerbegleitung, versuche ich diese ganzheitliche Haltung  zu vermitteln. Eine Haltung, die  jedem Menschen genau die Lebensqualität und Würde ermöglicht, die er in seiner ganz persönlichen Situation braucht, denn „Du zählst, weil Du du bist, bis zuletzt.“ (C. Saunders)

Berufliche Qualifikationen und Fortbildungen:

  • Krankenschwester (1988)
  • Sozialarbeiterin (1991)
  • Psychologie Grundstudium (1995)
  • Zusatzqualifikation Palliative Care (2004)
  • Leiterin eines ambulanten Hospizdienstes von 2000 bis 2020
  • Psychodramapraktikerin für Gruppenleitung und Rollenspiel
  • Beratung von Institutionen und Krankenhäusern zur Implementierung von Palliative Care
  • Praktische Erfahrungen beim Bestatter
  • Aufenthalt in einem indischen Hospiz, Entwicklung einer zugehörigen Fotoausstellung
  • Schulung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*nnen im Denkmal-Hospiz in Oświęcim (Auschwitz)
  • Zusatzqualifikation Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung nach BVT
  • Letzte Hilfe Kursleiterin
  • Fortbildung zu den Grundzügen der Existenzanalyse und Logotherapie nach Viktor Frankl
  • Weiterbildung in Supervision und Coaching
  • Leadership Programm Berlin 2020
  • Zertifizierte Kursleiterin Palliative Care/ Palliativmedizin (Deutsche Gesellschaft für Palliativemedizin)
  • Moderatorin Palliative Praxis

Alle Fotos der Website hat Lydia Röder auf ihren Reisen in den letzten Jahren aufgenommen.

Mitglied in:
Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. https://www.dgpalliativmedizin.de
Home Care Berlin e.V. https://homecareberlin.de
Terre des Femmes Menschenrechte für die Frau e.V.  https://www.frauenrechte.de
Haus der Stille e.V. https://www.hausderstille.org